Fahrschule Ing. Mayer
Allgemeines

Anmeldung

Ausbildung Theorie

Ausbildung Praxis

Prüfung


Allgemeines


Q. Muss man den Führerschein nach Namens oder Addressänderung umschreiben?

Nein, seit 1. Jänner 2008 muss eine Namens- und/oder Adressänderung nicht mehr bei der Führerscheinbehörde gemeldet werden. Wenn man den Führerschein als amtlichen Lichtbildausweis verwenden möchte, muss die Namensänderung bei der Behörde gemeldet werden.



^ TOP



Q. Was bedeuten diese Code-Eintragungen?

Anhänger zu B (Code 96)
Da die Inhalte der Schulung für die Eintragung des Code 96 ident mit der Ausbildung für die Klasse BE sind, müssen beim Umstieg von B Code 96 auf BE nur mehr die Theorieprüfung und die Fahrprüfung absolviert werden.

Code 111
Berechtigt zum Lenken von Motorrädern bis 125 ccm.

Moped Klasse AM (Code 117)
Vorläufiger Führerschein ist von der Behörde persönlich abzuholen und die Behördengebühr, für die Ausstellung des Scheckkartenführerscheines, zu begleichen.

Code 118
Vierrädriges Leichtkraftfahrzeug/Micro Car (Klasse AM-Code 118)

Diese Codes sind hauptsächlich für Österreich, ausser ein Land akzeptiert sie - Code 111 gilt auch in Italien und in Luxemburg, Code 96 gilt EU-weit, Code 117/118 einstweilen nur in Österreich.



^ TOP



Anmeldung


Q. Welche Unterlagen muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Meldezettel
Geburtsurkunde
Reisepass oder Führerschein
EU-Passbild



^ TOP



Q. Gibt es ein Mindestalter bei der Anmeldung?

Das Mindestalter richtet sich nach der Ausbildung:

15 Jahre:
    Mopedausweis

16 Jahre:
    Klasse F (landwirtschaftliche Fahrzeuge)

17 Jahre:
    Klasse B - L17

18 Jahre:
    Klasse A (2 Jahre beschränkt auf Vorstufe: bis 25kW Motorleistung)
    Klasse B und B + E
    Klasse C und C + E (Berufskraftfahrer: C95, C95 + E)
    Klasse F

21 Jahre:
    Klasse A
    Klasse D (Berufskraftfahrer: D95)



^ TOP



Q. Wieviel kostet der Führerschein?

Derzeit wird von der Behörde für die Ausstellung eines Scheckkarten-Führerscheines eine Gebühr in der Höhe von € 60,50 eingehoben.



^ TOP



Ausbildung Theorie


Q. Wieviele Stunden muss ich teilnehmen?

Je nach Führerschein-Klasse sind unterschiedliche Module vorgeschrieben und müssen nachweislich besucht worden sein.



^ TOP



Ausbildung Praxis


Q. Wieviele Fahrstunden muss ich machen?

Je nach Führerschein-Klasse sind unterschiedlich viele Fahrstunden und Ausbildungsschwerpunkte vorgeschrieben und müssen nachweislich absolviert worden sein.
Solltest du dir aber nicht sicher sein kannst du ganz einfach zusätzliche Fahrstunden buchen.



^ TOP



Q. Ab wann darf ich fahren?

Nach der Einweisung.
Genaue Informationen dazu bekommst du bei der der Anmeldung in unserem Büro.



^ TOP



Q. Was muss ich bei den Fahrstunden beachten?

Fahrstunden können jederzeit bei uns im Büro individuell vereinbart werden. Bitte am Tag der Fahrstunde 10 min. früher da sein. Muss eine Fahrstunde abgesagt werden, bitte unbedingt mind. 48 Stunden vorher Bescheid geben, sonst muss diese Fahrstunde verrechnet werden.



^ TOP



Q. Wie gestalten sich die Ausbildungs-Preise?

Je nach Führerschein-Klasse variiert der gesetzlich vorgeschriebene Umfang der Ausbildung. Da wir nach Möglichkeit die praktischen Lektionen an deine Bedürfnisse anpassen, empfehlen wir dir eine persönliche Beratung bei uns in der Fahrschule.



^ TOP



Prüfung


Q. Was muss ich bei der Theorieprüfung beachten?

Du musst dich mindestens eine Woche vorher anmelden und zur Prüfung einen Ausweis mitbringen.



^ TOP



Q. Wann bekomme ich meinen Führerschein?

Der neue “vorläufige Führerschein” wird direkt an Ort und Stelle, bei positivem Prüfungsergebnis, vom Prüfer ausgestellt und ist zusammen mit einem gültigen Reisepass 4 Wochen, und nur in Österreich gültig!
Der Scheckkartenführerschein wird per Post zugesandt.



^ TOP



© 2011-2017 by wild-soft